Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ani

5.6.8 Die Menschen der Sechsten Rasse

1 Beitrag in diesem Thema

5.6.8 Die Menschen der Sechsten Rasse

Die Natur schafft einen ganz neuen Menschentyp. Dieser Mensch tritt leise und unbemerkbar in Erscheinung. Er überwindet die zerstörerische Kraft der heutigen Menschheit mittels seines Verstands, der mächtigen Energie seiner Seele und der Kraft seines Geistes. Viele Menschen dienen noch der alten Kultur, die sagt: »Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf«. Christus dagegen sagt: »Ihr alle seid Brüder«. Das ist die Neue Kultur. Der heutige Spruch »Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf«, muss durch den Spruch »Der Mensch ist dem Menschen ein Bruder« ersetzt werden, sagt Danov. Ihm zufolge stammt der Begriff »Wolf«, der sich auf den Menschen bezieht, aus einer weit zurückliegenden menschlichen Kultur vor der christlichen Epoche. Das zeigt, dass die Menschen die Gesetze, denen das Leben unterliegt, noch nicht verstanden haben. Der Krieg ist ein Überbleibsel aus uralter Zeit. Er gehört einer alten Kultur an, die in neuen Formen erscheinen und zeigen wird, dass die Lehre Christi von den heutigen Menschen noch nicht verstanden ist.

In Zukunft werden sich alle Völker versöhnen und eine leuchtende Rasse der Liebe bilden. Die künftige Kultur ist eine Kultur der Liebe, der Weisheit und der Wahrheit. Sie ist eine Kultur der Brüderlichkeit und der Selbstlosigkeit.

Die Sechste Rasse enthält in sich die guten Eigenschaften aller vorangegangenen Rassen. In dieser Hinsicht stellt sie eine Synthese der menschlichen Tugenden dar. Ihre Vertreter sind edelmütige, leuchtende Seelen. Die Menschen dieser Rasse lassen das Reich Gottes auf der Erde Wirklichkeit werden.

Diese Rasse kennt keine Gewalt. Alle persönlichen Interessen treten in den Hintergrund. Jeder strebt nach der Anwendung der Liebe. Der Mensch hat das richtige Verhältnis zu Gott, seinen Nächsten und seiner Seele gefunden.

Diese Rasse wird aus den vernünftigen Menschen aller Völker bestehen. Unter »Reich Gottes« sind nach Danov die Menschen der Sechsten Rasse zu verstehen. Alle Völker werden ein Ganzes bilden. Mit dem Anbrechen der Sechsten Rasse verlassen die Menschen die Sünde und gelangen ins Paradies. Danov sagt: »Das Paradies ist ein Ort, wo sich die Wesen lieben und wo eines für das andere lebt.« Die Neuen Menschen denken an das Gute ihrer Nächsten wie an ihr eigenes. Danov interpretiert die »erste Auferstehung« (Offb 20, 6) als die Äußerung der Liebe im Menschen.

Im neuen Menschentyp, der heute geschaffen wird, tritt der Geist Christi zutage. Christus ist das Vorbild der Neuen Menschheit. Die neuen Menschen tragen das Vorbild in sich selbst - das Christusbewusstsein oder das Überbewusstsein der kosmischen Liebe. Die einzige Errettung ist die Bekehrung zum Christusbewusstsein, zum Überbewusstsein der Selbstaufopferung. Die Selbstaufopferung ist der Schimmer eines überbewussten Lebens im Menschen, d. h. die Äußerung des Göttlichen. Dies ist der Mensch der zukünftigen Neuen Rasse - der »Neue Adam«.

Das künftige Leben stellt einen ganz neuen Typ dar, der realer als der gegenwärtige ist. Bis dieser neue Menschentyp erscheint, werden die Körper der gegenwärtigen Menschen eine allmähliche Veränderung erfahren. »Die Mitglieder der Sechsten Rasse befinden sich im Stadium des Übergangs von Menschen zu Engeln. Sie sind näher bei den Engeln.«

Peter Danov spricht in seiner Lehre über die Kennzeichen der Sechsten Rasse. Die Menschen der Sechsten Rasse sind schlank und schön, sie haben feinere und vergeistigte Gesichtszüge und verfügen über größere Kräfte. Das hohe Ideal, das sie in sich tragen, macht sie schön. Ihre Hautfarbe ist hell, und von ihrem Gesicht strahlt Licht aus. Wegen des Lichtes, das sie ausstrahlen, nennt Danov die Sechste Rasse »leuchtend«, und ihre Vertreter »Söhne des Lichtes«. In Zukunft wird sich der Mensch an seine früheren Reinkarnationen auf dem Weg erinnern, auf dem er bis hierher gekommen ist.

Die Menschen der Sechsten Rasse sind musikalisch. Sie beschäftigen sich mit Musik und Dichtung und sind schöpferisch tätig. Sie verbreiten überall Freude und Fröhlichkeit und strahlen Harmonie und Frieden aus.

Die meisten neuen Menschen haben ihre hellseherischen Fähigkeiten entwickelt. Der Mensch der neuen Rasse besitzt einen Gesichtssinn, mit dem er alles sehen kann, z. B. was in einem anderen Teil der Erde, auf der Sonne, auf dem Mond, auf anderen Planeten passiert. Sein Gehirn ist ein extrem feiner Apparat, der auch die kürzesten Wellen wahmehmen kann.

Er kann die im Weltall entstehende Harmonie der Sphären und die Harmonie des vernünftigen Lebens spüren. Die Menschen der Sechsten Rasse haben direkten Kontakt zur geistigen Welt und zu den höheren Wesen - den Engeln und den Heiligen -, die auch heute unter den Menschen sind und ihnen helfen, von den Menschen jetzt aber nicht gesehen werden können.

Der Mensch der Sechsten Rasse wird Schüler der vernünftigen Natur genannt. Seine Kenntnisse stammen aus dem »Buch der lebendigen Natur«. Er versteht die Sprache der Natur, lernt ihre Gesetze und lebt nach ihnen.

Auch Pflanzen und Tiere werden einer Veränderung unterliegen. In der Sechsten Rasse werden sich alle auf einer höheren Stufe als heute befinden. Das Verhältnis zwischen Menschen und Tieren wird sich ebenfalls ändern.

Danov behandelt in seiner Lehre weiterhin den neuen Siedlungstyp der Zukunft, die bevorstehenden neuen wissenschaftlichen Erfindungen und die Befreiung der Menschheit von der wirtschaftlichen Knechtschaft. Mit Hilfe der unsichtbaren Welt finden die Menschen neue Kraftquellen, durch die sich die Bedingungen für die Erzeugung von mehr landwirtschaftlichen Gütern mit weniger körperlichem und zeitlichem Einsatz des Menschen verbessern. Die materiellen Güter werden für jeden zugänglich. Die Menschen beziehen die Sonnenenergie mehr in ihre Arbeit ein. In der neuen Epoche gibt es keinen Krankheiten und keinen Tod im heutigen Sinne mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0